Die extreme Rechte im Land Brandenburg « [Gruppe ISKRA] ::: Die Vernichtung des Nazismus mit all seinen Wurzeln ist unsere Losung.

Die extreme Rechte im Land Brandenburg

Wie vielleicht schon bekannt, werden im kommenden September in Brandenburg Kommunalwahlen stattfinden. Zu diesen wird unter anderem auch die rechtsextreme NPD antreten – nicht immer offen und als solche kenntlich; zum Teil verdeckt in Form von Bürgerinitiativen und dergleichen.

Aus diesem Grund möchten wir am kommenden Freitag, den 23. Mai zu einer Informationsveranstaltung im Rahmen der Kampagne „Keine Stimme den Nazis“ einladen. Organisiert durch [anspruch.gegenwirklichkeit] und unterstützt durch Die Linke.Viadrina, spricht ab 18 Uhr Herr Frank Metzger, Referent des apabiz e.V. Berlin, im Gräfin-Dönhoff-Gebäude, HS 08 der Europa-Universität Viadrina zum Thema „Die extreme Rechte im Land Brandenburg“.

Der Vortrag bietet Reflexionen darüber, wo Rechtsextremismus anfängt und wie er sich in Brandenburg äußert; darüber hinaus Fakten zum Grad
rechtsextremer Organisation sowie zur Verbreitung rechter Ideen in der Bevölkerung. In der anschließenden Diskussion kann zudem auf
rechtsradikale Phänomene im lokalen Kontext Frankfurts eingegangen werden.

Wir würden uns sehr freuen, könntet Ihr uns helfen den Termin weiter zu tragen. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

* Vortrag und Diskussion: „Die extreme Rechte im Land Brandenburg“
* Freitag, 23. Mai 2008, 18 Uhr
* Europa-Universität Viadrina, Gräfin-Dönhoff-Gebäude, HS 08



Gruppe ISKRA stellt das Buch Plädoyer für Israel vor